Nachrichten

Auswahl
 

Für "kulturweit" bewerben noch bis zum 2. Mai 2017

"kulturweit" ist ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Ausland im Sinn des Jugendfreiwilligendienstgesetzes. Durch ihr Engagement tragen "kulturweit"-Freiwillige in über 70 Ländern dazu bei, Raum für Dialog, Vertrauen und gegenseitiges Verständnis zu schaffen.
Der internationale Kultur-Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission bietet Menschen von 18 bis 26 Jahren die Möglichkeit, sich weltweit für sechs oder zwölf Monate in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik einzusetzen. mehr...

 
Achim Barchmann zum Internationalen Aktionstag für Tibet Foto: abi56
 

Solidarität mit Tibetern am Internationalen Aktionstag

Ich setze heute ein deutliches Zeichen für Menschenrechte in Tibet in der Hoffnung, dass die chinesische Führung gegenüber Tibet ein neues Kapitel aufschlägt. Es liegt im Interesse der gesellschaftlichen Entwicklung der Volksrepublik, die Rechte der Tibeter zu achten. Als Berichterstatter zum Thema Menschenrechte im Entwicklungsausschuss des Deutschen Bundestages setze ich mich dafür ein, dass der Dialog zwischen der chinesischen Führung und den legitimen Vertretern der Tibeter neu belebt wird. mehr...

 
Barchmann Foto: 01_mis_9548
 

Barchmann spricht sich für klare Haltung zu Meinungs- und Pressefreiheit in der Türkei aus

Deutschland und die Türkei sind in vielfältigster Weise verbunden - nicht nur durch die fast drei Millionen Menschen türkischer Herkunft, die in Deutschland leben, und die engen familiären und freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Menschen unserer Länder. Die Türkei ist für Deutschland auch ein wichtiger Partner mit Blick auf die Lösung des Syrienkonflikts, die Bekämpfung des internationalen Terrorismus, die Zusammenarbeit in Sachen Flucht und Migration, die Bündnispartnerschaft in der NATO und durch intensive wirtschaftliche Beziehungen. mehr...

 
 

Sieben Millionen Menschen hungern- Spenden Sie und leisten Sie schnelle und nachhaltige Hilfe im Südsudan

Im Südsudan herrscht Hungersnot. Sieben Millionen Menschen hungern, 250.000 Kinder sind in akuter Lebensgefahr. Bundestagsabgeordneter Achim Barchmann (SPD) bittet um Spenden an HELP-Hilfe zur Selbsthilfe e.V. für die Versorgung und für die Überlebenshilfe der Menschen im ostafrikanischen Südsudan. mehr...

 
 

Über 1.850 Wohnungen im Wahlkreis konnten 2016 dank KfW-Förderung saniert werden

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) förderte im Jahr 2016 etwa 1.400 Projekte in Wolfsburg und dem Landkreis Helmstedt. Bundestagsabgeordneter Achim Barchmann (SPD): „Energieeffizientes Sanieren und der altersgerechte Umbau von Wohnungen machen Immobilien fit für die Zukunft. Insgesamt profitierte der LAndkreis Helmstedt und Wolfsburg von 92 Millionen Euro Krediten und Zuschüsse durch die KfW.“ mehr...

 
Achim Barchmann und die Vorsitzende Anita Schäfer, MdB nach den Vorstandswahlen
 

Achim Barchmann neu im Vorstand der Freunde Taiwans e.V.

Auf der Jahresmitgliederversammlung der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft - Freunde Taiwans e.V. wurde am Dienstag, dem 14.02.2017, ein neuer Vorstand gewählt: Achim Barchmann, MdB ist neuer stellvertretender Vorsitzender des Vereins. Wiedergewählt wurden Anita Schäfer, MdB als Vorsitzende, Sophie-Caroline Zillessen als Stellvertreterin und Geschäftsführerin. Ebenfalls neu im Vorstand ist Ute Hallmann-Häbler. mehr...

 
 

Historisch gewachsene Strukturen und Standards schützen - mein Statement zur Weiterentwicklung des EU-Binnenmarktes

Im Fachmagazin "Der freie Beruf" habe ich als stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für die Angelegenheiten der Europäischen Union Stellung bezogen zur Weiterentwicklung des europäischen Binnenmarktes.
Hier der Wortlaut aus der Zeitschrift:
"Im EU-Ausschuss stehen wir unter anderem vor der Aufgabe, die Weiterentwicklung des EU-Binnenmarktes voranzutreiben. Mit der Umsetzung der Binnenmarktstrategie fördern wir Innovation, Wohlstand, Verbraucherschutz und Beschäftigung in ganz Europa.
mehr...

 
Achim Barchmann mit der Besuchergruppe im Reichstagsgebäude
 

Spannende zwei Tage in Berlin - erste BPA-Besuchergruppe des Jahres zu Besuch in der Hauptstadt

Auch im Jahr 2017 kann ich drei Bundespresseamts-Fahrten aus dem Wahlkreis nach Berlin anbieten. Die erste Gruppe war schon Anfang Februar für zwei Tage in der Hauptstadt. Die Besucherinnen und Besucher hatten die Gelegenheit, einen vielfältigen Einblick in das politische Berlin zu erhalten. Zuerst ging es in den sogenannten "Tränenpalast" in der Friedrichstraße, anschließend in den Deutschen Bundestag. mehr...