Achim Barchmann neu im Vorstand der Freunde Taiwans e.V.

Achim Barchmann und die Vorsitzende Anita Schäfer, MdB nach den Vorstandswahlen
 

Achim Barchmann und die Vorsitzende Anita Schäfer, MdB nach den Vorstandswahlen

 

Auf der Jahresmitgliederversammlung der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft - Freunde Taiwans e.V. wurde am Dienstag, dem 14.02.2017, ein neuer Vorstand gewählt: Achim Barchmann, MdB ist neuer stellvertretender Vorsitzender des Vereins. Wiedergewählt wurden Anita Schäfer, MdB als Vorsitzende, Sophie-Caroline Zillessen als Stellvertreterin und Geschäftsführerin. Ebenfalls neu im Vorstand ist Ute Hallmann-Häbler.

 

Die Deutsch-Chinesische Gesellschaft e. V. - Freunde Taiwans wurde 1957 gegründet und ist damit der älteste Verein zur Förderung der Beziehungen zu Taiwan in Deutschland, zu dessen Mitgliedern Deutsche wie Taiwaner zählen.

Die Gesellschaft bestand zunächst vor allem aus Abgeordneten des Deutschen Bundestages, denen eine langfristige Entwicklung der deutsch-taiwanischen Beziehungen ein Anliegen war. Sie vereinigt inzwischen Bürgerinnen und Bürger aus Kultur und Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, die aus Deutschland oder aus Taiwan stammen. vergangenes Jahr konnte der Verein 14 neue Mitglieder begrüßen. 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.