Eine exemplarische Sitzungswoche

Pic-sitzungwoche Kopie

Die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten findet sowohl im Wahlkreis wie auch in Berlin statt. Außerhalb der Sommerpause wird etwa jede zweite Woche in Berlin getagt. Die Sitzungswochen des Deutschen Bundestages folgen festen Abläufen, auch wenn wichtige Ereignisse und Termine diese unterbrechen können. Wie sieht eine solche Sitzungswoche, zum Beispiel für Achim Barchmann aus?


Montags ist der Anreisetag für die meisten Abgeordneten. Achim Barchmann nimmt oft bis in den Abend hinein Termine im Wahlkreis wahr, und reist erst Dienstag am frühen Morgen an. Diese Möglichkeit besteht für Abgeordnete, deren Wahlkreis weiter von Berlin entfernt ist, nicht. Sie bereiten sich in ihrem Berliner Büro auf die laufende Woche vor. Die Mitglieder des Fraktionsvorstandes müssen die Fraktionssitzung vorbereiten.


Dienstags finden die Facharbeitsgruppensitzungen der Fraktion statt. Sie beginnen meist um 9.30 Uhr. Hier werden die Ausschusssitzungen vorbereitet und Arbeitsziele diskutiert. Achim Barchmann ist ordentliches Mitglied des Ausschusses für die Angelegenheiten der Europäischen Union und stellvertretendes Mitglied des Ausschusses für Arbeit und Soziales. Vor und nach der Sitzung steht Büroarbeit an. Termine und Planungen werden mit den Mitarbeitern besprochen. Ab 15 Uhr findet die Fraktionssitzung der SPD statt. Am Abend trifft sich die Landesgruppe Niedersachsen. Hier stimmen sich die niedersächsischen Abgeordneten ab, wie die Interessen des Bundeslandes effektiv vertreten werden können. Wie auch an den übrigen Abenden in Sitzungswochen gibt es eine Vielzahl von Einladungen zu parlamentarischen Abenden. Einlader sind meist Vereinigungen, Verbände oder auch Unternehmen.


Mittwochs tagen die Ausschüsse. Achim Barchmann nimmt am Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union teil. Ab 13 Uhr tritt zum ersten Mal in der Woche das Plenum im Reichstagsgebäude des Deutschen Bundestages zusammen. Zuerst findet die Fragestunde statt. Hier kann die Bundesregierung durch die Parlamentarier befragt werden. Ab und an ist zudem eine Aktuelle Stunde zu einem wichtigen Themenkomplex angesetzt.


Der Donnerstag ist vormittags allein dem Plenum vorbehalten. Nachmittags finden zeitgleich Arbeitsgruppensitzungen statt. Auch muss der Donnerstag häufig für politische Fachgespräche oder anliegende Büroarbeiten genutzt werden, da dies auf Grund des engen Zeitplans am Dienstag und Mittwoch nicht möglich ist. So können nicht immer alle Abgeordnete an jeder Debatte im Plenum teilnehmen. Präsenzpflicht für den einzelnen Abgeordneten besteht nur bei Abstimmungen über wichtige Gesetze, bei namentlichen Abstimmungen und wenn über Themen debattiert wird, in denen der eigene Ausschuss federführend ist.


Freitags tritt ebenfalls das Plenum bis in den Nachmittag hinein zusammen. Anschließend reisen die Abgeordneten die jeweiligen Wahlkreise. Für Achim Barchmann bedeutet dies Kofferpacken und mit der Bahn vom Berliner Hauptbahnhof aus in den Wahlkreis fahren.


Auch die Wochenenden sind für Abgeordnete des Bundestages nicht frei. Am Samstag und am Sonntag nehmen sie verschiedensten Termine im Wahlkreis wahr. Achim Barchmann erhält regelmäßig Einladungen zu Jubiläen und Geburtstagen, Eröffnungen, Einweihungen und andere interessante Veranstaltungen. Diese Gelegenheiten nutzt er gern, um mit den Menschen in der Region ins Gespräch zu kommen.
 

 
2 Klicks für mehr Datenschutz!

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.