Niedersachsen zu Gast in Wolfsburg -
Der 35. Tag der Niedersachsen kann im Jahr 2017 bei ins in Wolfsburg stattfinden.

Nachdem die Stadt schon 1983 und 2005 die Chance hatte, ihre Gastfreundlichkeit unter Beweis zu stellen und zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus dem ganzen Bundesland - und darüber hinaus - zum Tag der Niedersachsen zu begrüßen, ergibt sich diese Möglichkeit auch im kommenden Jahr.

Ich sehe darin eine gute Gelegenheit, die ganze Vielfalt der Region zu zeigen. Wolfsburg, als eine der jüngsten Städte Deutschlands, lebt von dem regen ehrenamtlichen Engagement der Bürgerinnen und Bürger, der Schaffenskraft, dem Bürgersinn, seinen lebendigen Vereinen und den vielfältigen kulturelle Einrichtungen. Der Rat der Stadt wird über die Bewerbung der Stadt in den nächsten Tagen beraten und entscheiden. Ich wäre sehr damit einverstanden, unseren niedersächsischen Nachbarn unseren Gemeinschaftsgeist zu präsentieren und sie in Wolfsburg willkommen zu heißen zu diesem besonderen Landesfest.

 

Ihr

 
Unterschrift Barchmann Kopie


Achim Barchmann

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
Achim Barchmann Foto: 02_mis_0049
 

Parlament beschließt Teilhabegesetz mit zahlreichen Verbesserungen

Der Deutsche Bundestag hat heute das Bundesteilhabegesetz verabschiedet. Das Gesetz regelt die Leistungen für Menschen mit Behinderungen neu. Im parlamentarischen Verfahren hat die Koalition noch wichtige Veränderungen am Gesetzentwurf vorgenommen und damit auf Befürchtungen von Verbänden und Betroffenen reagiert. mehr...

 
 

22. UN-Klimagipfel in Marrakesch vom 07.-18. November 2016

Zum Abschluss ihrer knapp zweiwöchigen Beratungen auf dem UN-Klimagipfel in Marrakesch beschlossen die Delegierten aus mehr als 190 Staaten in der Nacht zum Samstag einen Fahrplan zur Umsetzung der Klimaschutzziele von Paris. Gleichzeitig bekräftigten sie ihr Engagement für den Klimaschutz. In ihrer Abschlusserklärung verpflichteten sich die Teilnehmerstaaten, ihre Fortschritte beim Klimaschutz bereits 2017 zu "überprüfen". mehr...

 
Bundespräsident Joachim Gauck mit Achim Barchmann während eines Besuchs des VW-Werks in Tschechien.
 

Frank-Walter Steinmeier wird Koalitionskandidat für das Amt des Bundespräsidenten

Die Union verzichtet auf eine eigene Kandidatin, bzw. einen eigenen Kandidaten für die Nachfolge von Joachim Gauck als Bundespräsident. Sigmar Gabriel hat unseren Außenminister Frank-Walter Steinmeier vorgeschlagen als neuen Bundespräsidenten. Mit dem Verzicht der CDU/CSU auf eine eigene Nominierung sollte der Weg des Sozialdemokraten ins Schloss Bellevue nun frei sein. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

CDU vermeidet offene Diskussionen

„Der CDU-Landesparteitag ist überraschungsfrei verlaufen. Das war auch nicht anders zu erwarten. Anders als die niedersächsische SPD hat die CDU im Vorfeld zur Spitzenkandidaten-Wahl offene Diskussion vermieden“, stellt Generalsekretär Detlef Tanke fest. mehr...

 

Tiemo Wölken als neuer Europa-Abgeordneter bestätigt

Tiemo Wölken ist neuer Europa-Abgeordneter in der Nachfolge von Matthias Groote. Groote wurde im September als Landrat für Leer gewählt, was die Übergabe des Mandats erforderlich macht. Tiemo Wölken, aufgewachsen in Buxtehude, hat sich als Jurist intensiv mit Europapolitik und europäischem Recht beschäftigt. mehr...

 
Celler Schloss

CDU billigt AfD als Wahlhelfer in Celle

Die CDU Celle profitiert bei der Ämterbesetzung von den Stimmen der AfD. So wurde unter anderem der stellvertretende Bürgermeister Heiko Gevers dank AfD-Unterstützung in sein Amt gehoben. „Der CDU geht es offensichtlich um Machtgewinn um jeden Preis“, kommentiert Niedersachsens SPD-Generalsekretär Detlef Tanke das Vorgehen. mehr...

 

Tiemo Wölken designierter Europa-Abgeordneter

Tiemo Wölken ist designierter Europa-Abgeordneter als Nachfolger von Matthias Groote. Groote wurde im September als Landrat für Leer gewählt, was die Übergabe des Mandats erforderlich macht. Tiemo Wölken, aufgewachsen in Buxtehude, hat sich als Jurist intensiv mit Europapolitik und europäischem Recht beschäftigt. mehr...

 

"Richtiges Signal: Immunität für Landtagsabgeordnete bleibt"

SPD-Generalsekretär Detlef Tanke begrüßt, dass die Landtagsfraktionen von SPD und Grünen heute die Aufhebung der Immunität des Landtagsabgeordnete Ronald Schminke verhindert haben: „Das wäre das falsche Signal gewesen. Ronald Schminke hat sich für die Belange der Menschen in seinem Wahlkreis in Südniedersachsen eingesetzt." mehr...